Tesat-Spacecom

Projektbeschreibung 

Kunde:

Tesat-Spacecom

Tesat-Spacecom mit Sitz im schwäbischen Backnang ist mit rund 1250 Mitarbeitern Europas größter Gerätelieferant im Bereich der Satellitenkommunikation. Seit 2001 ist Tesat-Spacecom eine eigenständige Tochter der heutigen Airbus Group.

Auftrag:

Verschlankung der administrativen Prozesse (Lean Management), insbesondere zusammen  mit  der  Stuttgarter Unternehmensberatung FAS die Harmonisierung und Komplexitätsreduzierung im Finanz- und Rechnungswesen, um die Wertschöpfung im Finanzbereich zu erhöhen und das Unternehmen zukünftig effektiver und effizienter steuern zu können. In SAP-ERP umfasste dies die Implementierung der Parallelen Rechnungslegung nach IFRS-Standard.

Geschäftsbereich:

ERP

Ausgangslage:

Seit 2001 ist Tesat-Spacecom eine eigenständige Tochter der heutigen Airbus Group. Trotz der Zugehörigkeit zu dem internationalen und kapitalmarktorientierten Konzern mit laufenden internen und  externen Reporting-Anforderungen nach International Financial Reporting Standards (IFRS) wurde bei Tesat, wie bei vielen deutschen Mittelständlern üblich, nach wie vor führend nach deutschem Handelsrecht (HGB) bilanziert und monatlich für Zwecke des Konzernreportings weitgehend manuell auf IFRS übergeleitet. Im SAP-System war diese parallele Rechnungslegung nach HGB, IFRS und Steuer(bilanz) vor Jahren mithilfe der Buchungskreismethode implementiert worden.

Umsetzung:

Lesen Sie die Umsetzung im E-3 Artikel

Lean Management: Die Zähmung der Ineffizienzmonster

Autoren:
Jörg Hofmann, PIKON AG
Jürgen Diehm und Sebastian Braun, FAS AG

zum Artikel

Leistungen

Business Intelligence

Mehrwert schaffen durch Informationen.

Leistungen

ERP

Prozessorientierte SAP-Implementierung und -Optimierung

Erfolge

Einführung der Variantenkonfiguration

Lesen Sie die Erfolgsstory zu Ondal Medical Systems