SAP Material Master Data Cockpit

Analysieren, verwalten, bereinigen und korrigieren Sie Ihre SAP-Materialstammdaten

So unterstützt Sie das SAP Material Master Data Cockpit

Bei dem SAP Material Master Data Cockpit handelt es sich um ein leistungsstarkes Tool für die Analyse von Stammdaten, sowohl für ein konkretes Material als auch den gesamten Materialstamm. Dieses benutzerfreundliche SAP-ERP-Add-on stellt Ihnen eine sehr schnelle, detaillierte und aktuelle Übersicht über jegliches Material (oder eine Liste von Materialien) in Ihrem SAP-ERP-System zur Verfügung. Sie können auf einen Blick die wichtigsten Informationen aus den verschiedenen Ansichten (einschließlich Klassifizierungen) des Materialstamms einsehen. Ferner können Sie herausfinden, ob die folgenden Attribute erstellt wurden:

  • Infosätze
  • Quelldateien
  • Löschvormerkungen
  • Stücklisten (BOMs)
  • Routing
  • Rezepte
  • Fertigungsaufträge
  • Kundenaufträge
  • Bestellaufträge

Die Bezeichnung des Tools „Cockpit“ bezieht sich auf eine wichtige Funktion: Es ermöglicht Ihnen die problemlose Navigation zu anderen Transaktionen, die mit den Informationen in dem Bericht in Verbindung stehen. Dank dieser Funktion können Sie Fehler in den Stammdaten, die über das Werkzeug SAP Material Master Data Cockpit erfasst wurden, direkt korrigieren.

Das SAP Material Master Data Cockpit ermöglicht es Ihnen außerdem, verschiedene Auswahloptionen zu kombinieren. Ohne dieses Tool erhalten Sie dieselben Informationen nur über das Ausführen verschiedener Standard-SAP-Berichte und den Abgleich dieser außerhalb des Systems. Diese zeitsparende Funktion ermöglicht es Ihnen außerdem, fehlerhafte Materialstammdaten durch die Auswahl von Kriterien zu erkennen, die nicht gleichzeitig auftreten dürfen.

Die Ausgabe dieser Auswahl ergibt eine Material-Masterliste auf Werksebene und kann in eine Microsoft-Excel-Datei exportiert werden. Wenn Sie zum Beispiel ein Material und den Code des Unternehmens ausgewählt haben, gibt das System eine Zeile für jedes Werk aus, für welches das Material erzeugt wurde.

Funktionen des SAP Material Master Data Cockpits

  • Erfassung von Stammdaten zum Material (sowohl auf Basisdaten- als auch Werksdatenebene)
  • Verwendung einer dynamischen Auswahl: Generierung von benutzerspezifischen Auswahlfeldern bei der Ausführung der Cockpit-Transaktion in SAP ERP
  • Erweiterte Auswahlmöglichkeiten: Standard-Materialstammdatenfelder, Klassifizierungen, Bestellstammdaten, Stücklisten, Routing, Vorhandensein von Aufträgen (Fertigungsaufträgen, Kundenaufträgen und/oder Bestellaufträgen), Vorhandensein von Lagerbeständen usw.
  • Möglichkeit, direkt vom Cockpit in andere Transaktionen zu „springen“
  • Ausgabe eines ALV-Formats für einen einfachen Export und um es dem Benutzer zu ermöglichen, eine benutzerspezifische Variante zu erstellen
  • Verfügbarkeit dedizierter Buttons zur Anzeige der letzten Dokumentnummern und einer Legende der benutzerabhängigen „Sprungauswahlen“
  • Umfangreiche kundenspezifische Anpassungen (in Cluster-Tabellen). Diese können durch Ihr eigenes IT-Team oder durch Ihre eigenen Hauptanwender modifiziert werden. Die Anpassungen schließen in der Ausgabeliste anzuzeigende Felder sowie die Felder ein, die für die Auswahl und das Verhalten der „Sprungauswahl“ verwendet werden. Zusätzlich können auch Restriktionen pro User abgebildet werden sowie die Transaktionen, zu der die „Sprungauswahl“ je nach Benutzer führt, voreingestellt werden
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video ist nur in englischer Sprache verfügbar.

Unsere Lösung

Fordern Sie eine Live-Demo des SAP Material Master Data Cockpits von PIKON an und erfahren Sie, wie Sie Ihre Stammdaten besser analysieren können. Auf Wunsch erstellen wir Ihnen auch gerne ein Angebot.

blank

Kontakt

Wenden Sie sich mit Ihren Fragen zum Material Master Data Cockpit gerne direkt an mich:

Dominik Fritz
Dominik Fritz
Customer Success Manager