Erfolgsgeschichte | Henkel KGaA – Regional Center Scandinavia
Zusammenführen von Buchungskreisen
SAP-ERP-Integration mehrerer rechtlicher Einheiten
blank

Kostenreduktion durch Zusammenführung mehrerer Buchungskreise bei Henkel

Ausgangssituation

In Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden hatte Henkel rechtlich selbständige Unternehmenseinheiten. Die Aufgabe der PIKON war die Zusammenführung der Buchungskreise und die Optimierung von buchungskreis­übergreifenden Prozessen (Inter-Company) mit dem Ziel einer Kostenreduktion. Dabei wurden auch die Aktivitäten der Finanzbuchhaltung, des Controllings und der Logistik in eine Gesellschaft, die Henkel Norden AB, zusammengeführt.

Unsere Lösung

  • Entwicklung eines automatischen Verrechnungsprozesses zwischen den Gesellschaften (Abbildung des kompletten Ablaufs, nicht nur des Vertriebsprozesses auf der verkaufenden Seite, sondern auch die Rechnungsbuchung auf der empfangenden Seite).
  • Übertragung und Integration von lokalen Prozessen in die von Henkel Norden freigegebenen Prozesse.
  • Absicherung, dass die MM- und SD-Prozesse den Anforderungen von Finanzbuchhaltung und Controlling entsprechen (Absicherung einer korrekten Prozessintegration zwischen verschiedenen Modulen und Teams).
  • Einführung von FI-Prüfvorschriften zur Verhinderung von Fehlbuchungen durch die Anwender.
  • Nutzung der LSMW (Legacy System Migration Workbench) zur Stammdatenübernahme vor allem mit Bezug auf den Materialstamm.
  • Übernahmeprogramme für offene Bestellungen unter Nutzung der LSMW.
  • Neugestaltung des Controllings unter Nutzung von internen Auftragsabrechnungen und der Kostenstellenumlage an CO-PA (Ergebnis- und Marktsegmentrechnung) sowie buchungskreisüber­greifen­der Verrechnung.
  • Automatisierung von Zahlungsprozessen unter Nutzung von OCR-Features.
  • Erleichterung einer schnellen Erstellung von Monatsabschlüssen.

Dies schloss die folgenden Aktivitäten ein:

  • Erstellung neuer Organisationsstrukturen in der Blueprint-Phase.
  • Redesign von Prozessen.
  • Überprüfung und Neugestaltung von FI- und CO-Prozessen. Hierfür war ein Verständnis der Henkel CO-Richtlinien und der Buchungslogik notwendig.
  • Customizing in CO-PA, SC, MM, FI.
  • Schulung der Anwender.
  • Unterstützung beim Produktivstart.
  • Beschleuniger im Go-Live-Prozess.
  • Weiterer Support auch nach dem Go-Live.

Lesen Sie weitere Erfolgsgeschichten aus diesem Bereich

Kontakt

Nutzen Sie unsere Expertise für Ihren Erfolg!

Martina Ksinsik
Martina Ksinsik
Customer Success Manager