Blog PIKON Deutschland AG
sap-silver-partner-logo
blank

SAP Analytics Cloud – News #02: Release 2021.14 – 2021.19

Herzlich willkommen zu einem weiteren Blog aus der Reihe „SAC – What’s new“. Dieses Mal möchten wir Ihnen die wichtigsten Neuerungen in der SAP Analytics Cloud bis zum Release 2021.19 vorstellen.

Die gesamte Liste für das bisherige Jahr ist sehr lang und beinhaltet neben bahnbrechenden Entwicklungen eben auch alle sonstigen Neuerungen, seien sie auch noch so nebensächlich. Sicher hat jede Neuerung ihr Gutes – oft sind es aber auch technische Background-Erweiterungen oder Fehlerkorrekturen ohne eine sicht- oder spürbare Änderung im täglichen Doing. Wir werden für Sie die Neuerungen so isolieren, dass die vorgestellten einen echten Mehrwert für Ihre Arbeit bieten.

Wenn Sie an der gesamten Liste interessiert sind, finden Sie diese nach der Anmeldung auch in der SAP Analytics Cloud über „Hilfe -> Neue Funktionen“.

Interessante Neuerungen im Bereich der Planung

Optimierung des Planungsprozesses mit Hilfe von Multi-Aktionen und deren Automatisierung

Eine Multi-Aktion bietet die Möglichkeit zum Erstellen einer Abfolge von Planungsvorgängen, die über einen einzelnen (Planungs-)Auslöser ausgeführt werden. Der Multi-Aktionsdesigner ist die Umgebung, in der die Abfolge der Datenaktionen und Versionsverwaltungsschritte festgelegt wird, welche in ein oder mehreren Modellen oder Versionen ausgeführt werden können.

Zum Ausführen einer solchen Multi-Aktion wird, analog zur Datenaktion, ein (Planungs-) Auslöser in eine Story oder Analytics Application eingebunden. Darüber kann die Multi-Aktion per Klick gestartet werden. Die Multi-Aktion durchläuft dann sequenziell alle integrierten Datenaktionen und Versionsverwaltungsschritte.

blank

Diese neue Funktion hilft Ihnen den manuellen Aufwand für den Administrator und den Endanwender zu verringern, wodurch sich die Fehleranfälligkeit und die Gesamtbetriebskosten reduzieren lassen.

Um den manuellen Aufwand des Planungsprozesses weiter zu verringern, bietet die SAP Analytics Cloud (SAC) die Möglichkeit, Multi-Aktionen als Ereignis im Kalender einzuplanen. Somit wird diese automatisch zu einem individuell bestimmten Zeitpunkt ausgeführt.

blank
blank

Beispiel: Die aktuellen Ist-Daten für das Kalenderjahr 2021 werden in die Version „Plan“ für das Kalenderjahr 2022 kopiert. Anschließend wird eine prozentuale Preiserhöhung durchgeführt. Abschließend werden die neuen Preise als Planversion für das Kalenderjahr 2022 veröffentlicht.

Erweiterte Kollaborationsmöglichkeiten durch das Kopieren von datenpunktbezogenen Kommentaren zwischen Versionen

Die angebotene Kommentarfunktion der SAC bietet die Möglichkeit Daten und Datenänderungen besser nachvollziehen zu können und damit die Zusammenarbeit zu vereinfachen.

Datenpunktkommentare sind Kommentare, die sich auf einzelne Tabellenzellen beziehen. Durch die neue Funktion können diese sog. Datenpunktkommentare beim Kopieren und Veröffentlichen von Versionen beibehalten werden.

blank

Möchte ein Endanwender seine private Version veröffentlichen, werden die Kommentare automatisch in die öffentliche Version kopiert. Dabei nimmt die SAP Analytics Cloud automatisch eine Entfernung von Doubletten vor. Somit haben alle Endanwender, die für die öffentliche Version freigegeben sind, Zugriff auf die Kommentare.

Datenintegration - Live-Verbindungen von SAC zu SAP Business Warehouse

SAP-BW-Query-Bedingungen in Tabellen aktivieren und deaktivieren

Bisher konnten Bedingungen, die in der BW-Query definiert wurden, in der Story nicht genutzt werden. Das hat sich geändert. Über die Tabelleneigenschaften in der Story sind die aktiven Bedingungen der Query zu sehen.
Außerdem können diese über die Eigenschaften der Tabelle aktiviert/deaktiviert werden.

blank
blank

Textanzeigeoptionen in Tabellen konfigurieren

Beim Arbeiten mit Tabellen mit SAP-BW-Live-Daten-Verbindungen können Benutzer nun die ID und die Beschreibung von Zeilenelementen über den Kontextmenüeintrag „Anzeigeoptionen“ in Kurz-, Mittel- oder Langtext formatieren. Durch diese Funktion wird der Text/die Beschreibung von Dimensionen in Tabellen, die über Storys, Analytic Applications und Data Analyzer sowohl im Bearbeitungs- als auch im Anzeigemodus verfügbar sind, visuell erweitert. Beachten Sie, dass der Typ und die Anzahl der im Untermenü anzuzeigenden Formatoptionen von der Backend-Konfiguration abhängen und dass diese Optionen nicht für die Dimension UDH aktiviert sind.

Über die Anzeigeoptionen der Zeilenelemente einer Tabelle können Sie jetzt auch die Textanzeige steuern. Je nachdem, welche Optionen Sie bei der Query zur Verfügung gestellt haben (Kurz-, Mittel-, und/oder Langtext), stehen diese dann zur Verfügung und können im Bearbeitungs- und im Anzeigemodus ausgewählt werden. Dies bietet dem Endanwender ein Stück mehr Flexibilität.

blank

Analytics Designer

Datenquellen-Spezifische Informationen anzeigen

Auch im Bereich des Analytics Designer, mit dem komplexe Dashboard-Anforderungen umgesetzt werden können, gibt es eine Vielzahl von Neuerungen.

Häufig ist es sinnvoll neben analytischen Daten auch technische bzw. organisatorische Daten bereitzustellen. Reine technische Daten bzgl. des Dashboards sind bisher ohne Probleme z.B. über die API Application.getInfo() zu bekommen. Jetzt können auch Provider-spezifische Daten ausgelesen und zur Anzeige gebracht werden. Das ist in klassischen AfO-Workbooks oder WebIntelligence gang und gäbe. Mit der API getInfo() der DataSources können diese Informationen jetzt auch in der Analytical Application zur Anzeige gebracht werden. Hierzu kann eine einfache Textbox genutzt werden und im Skript einfach Bezug auf ein Datasource-Unterstütztes Widget genommen werden, wie z.B. ein Chart oder eine Tabelle. Im folgenden Beispiel wird ein Tabellen-Widget mit Namen „TB_OBJECT“ ausgelesen.

blank

Fazit

Die Auszüge aus den neuen Funktionen zeigen, dass die SAP sehr viel Energie in die Optimierung und Weiterentwicklung der Analytics Cloud steckt und das mit immer mehr Erfolg – soll heißen, dass die Akzeptanz der Lösung immer schneller anwächst und das Vertrauen in die Lösung zu Recht immer größer wird.

Es steckt auch noch sehr viel Potenzial in den Bereichen

  • SAP Analytics Cloud, Add-In für Microsoft Excel
  • Mobil
  • Content Management
  • Augmented Analytics
  • Datenintegration

und vielen weiteren.

Es bleibt also spannend und wir bleiben für Sie am Ball.

SAP Analytics Cloud

SAP Analytics Cloud

Mehr Informationen zur SAP Analytics Cloud inklusive einer Tabelle zur Entscheidungshilfe, welches Planungstool das für Sie geeignete ist, finden Sie hier.

 

Mehr Information

TAGS
Teilen Sie diesen Beitrag
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Über den Autor
Oliver Dworschak
Oliver Dworschak
Oliver Dworschak ist langjähriger Senior Berater bei der PIKON Deutschland AG in Saarbrücken. Er beschäftigt sich vor allem mit der Architektur, Konzeption und Implementierung von anwenderfreundlichen Reporting-Lösungen auf Basis von SAP BI.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Blog-Artikel zu diesem Thema