Blog PIKON Deutschland AG
sap-silver-partner-logo
blank

Wie SAP ICMR Ihre Intercompany-Abstimmungen vereinfachen kann

Was ist SAP ICMR?

Gesellschaften innerhalb eines Konzerns unterhalten Geschäftsbeziehungen zueinander. Die daraus resultierenden Buchungsvorgänge müssen übereinstimmen, damit ein Finanzbericht auf Konzernebene erstellt werden kann. In der Realität verläuft dieser Verrechnungsprozess nicht immer reibungslos, die Koordinierung ist sehr arbeitsintensiv, es kommt häufig zu Abweichungen, und es ist viel Kommunikation erforderlich.

ICMR (Intercompany Matching and Reconciliation) ermöglicht die periodische Kontrolle von Belegen und offenen Posten. Bewegungen werden ohne ETL-Prozesse (Extraktions-, Transformations- und Ladeprozesse) abgeglichen und die Finanzdaten in Echtzeit koordiniert. Es werden flexible Matching- und Abstimmungsregeln definiert, die einen hohen Automatisierungsgrad bieten und eine abgestimmte Buchführung ermöglichen. Die allgemeine Sichtbarkeit und Transparenz der Abstimmungsprozesse wird verbessert.

SAP ICMR screenshot

ICR-Funktionalitäten sind bereits in SAP ERP ECC vorhanden. Differenzen und Fehler müssen dort allerdings manuell vom Buchhalter analysiert und korrigiert werden.

Wofür steht die Abkürzung SAP ICMR?

ICMR steht für Intercompany Matching and Reconciliation. SAP liefert die Lösung seit den Releases SAP S/4HANA On-Premise 1909 und SAP S/4HANA Cloud 1908 im Standard aus. Die neue ICMR-Lösung in SAP S/4HANA ermöglicht die Echtzeit-Synchronisation von sich ständig ändernden Datenquellen. Die Lösung ermöglicht ebenfalls einen Abgleich zu einem bestimmtent Zeitpunkt. Hierfür können Sie Snapshots der Daten erstellen. Sie müssen nicht mehr auf den Periodenabschluss warten, um die Abstimmungssalden zu sehen, sondern können diese jederzeit überprüfen. 

Das Verfahren ist in der Regel das gleiche:

  • Zunächst beginnt man mit der Datensammlung. Diese erfolgt entweder direkt durch Lesen aus den jeweiligen Datenbanken oder aus externen Dateien.
  • Danach werden die Dokumente auf der Grundlage der zugewiesenen Regeln (Matching-Methoden) miteinander verglichen. Anhand der Ergebnisse des vorherigen Schritts können nun Differenzen bereinigt werden.
  • Abschließend werden die Abstimmungsberichte geprüft.

Welche Funktionen bietet SAP ICMR?

SAP ICMR gleicht die Belege der jeweiligen Konzerngesellschaften mit Hilfe von flexiblen Intercompany-Matching- und Abstimmungsregeln ab. Der vereinfachte Prozess sieht wie folgt aus:

  • Definieren der Matching-Methode
  • Durchführen eines Abstimmlaufs
  • Analysieren der Ergebnisse

Definieren der Matching-Methode

Die Matching-Methode ist eine Sammlung von Matching-Regeln, die die Positionen von zwei Datensätzen abgleichen. Jede Matching-Regel schränkt die Datenquelle über Filter auf zwei Datenscheiben ein. Im Abstimmlauf liest das System zunächst die Daten auf der Grundlage der für die Datenscheiben gesetzten Filter und wendet dann die Matching-Regel auf die gefilterten Daten an. Erfüllen die Elemente die in einer Matching-Regel definierten Anforderungen, werden sie unter einer Matching-Zuordnungsnummer gruppiert und von der Verarbeitung nachfolgender Matching-Regeln ausgeschlossen. Daten, die noch nicht zugeordnet wurden, werden von der nächsten Matching-Regel der Matching-Methode verarbeitet. Trifft keine Matching-Regel zu, bleiben die Positionen unzugeordnet.

Durchführen eines Abstimmlaufs

Für die Durchführung des Abstimmlaufs gibt es 2 Alternativen:

  • Einzellauf (ad-hoc)
  • Im Hintergrund

Es gibt 3 verschiedene Apps, um einen Abstimmlauf zu starten, die alle zum gleichen Ergebnis führen.

Analysieren der Ergebnisse

Nachdem Sie die Matching-Methoden definiert und den Abstimmlauf durchgeführt haben, können Sie die Analyse durchführen. Im oberen Teil des Bildschirms finden Sie die nicht zugeordneten Positionen der führenden Einheit und der Partnereinheit. Im unteren Teil des Bildschirms finden Sie die Zuordnungen (die Positionen, die zur gleichen Transaktion gehören, werden unter einer Zuordnungsnummer gruppiert) und die zugeordneten Positionen.

In der App können die Zuordnungsdetails direkt angezeigt werden. Die Felder, die in der Abgleichsregel abgefragt wurden, sind farblich hervorgehoben:

  • Grün= Feld mit dem Operator ‚ist gleich wie‘ oder ‚Gegenteil‘
  • Gelb= andere Operatoren

Was sind die Vorteile von SAP ICMR?

SAP ICMR bietet einige Vorteile für Unternehmen:

  • Guter Überblick über konzerninterne Transaktionen
  • Einfach vom Benutzer zu bedienen
  • Eine App für alles (beim „alten“ ICR Tool gab es 3 Prozesse/Transaktionen) ​
  • Abstimmung in Echtzeit
  • Die Abstimmungsprozesse können auch außerhalb des Monatsabschlusses durchgeführt werden
  • Reduzierung der Arbeiten beim Monatsabschluss

Wie geht die Migration von ERP ICR zu S/4HANA ICMR?

Wenn Sie bereits die SAP ERP ICR-Lösung verwenden und Ihre Daten nach SAP S/4HANA ICMR migrieren möchten, müssen Sie zwei Dinge tun:

  • Die historisch abgeglichenen und abgestimmten Daten müssen zunächst aus den Tabellen (z. B. FBICRC001A) Ihres ERP-Systems exportiert werden.
  • Diese Daten müssen in die Tabelle ICADOCM von SAP S/4HANA importiert werden.

So kann PIKON Ihnen helfen

ICMR ist eine in SAP S/4HANA integrierte Out-of-the-Box-Lösung. Es ist keine Lizenz erforderlich, und es fallen keine zusätzlichen Lizenzkosten an. Wenn Sie sehen möchten, wie es im SAP-System funktioniert, kontaktieren Sie uns und erfahren Sie, wie SAP ICMR Ihre Intercompany-Abstimmungsprozesse rationalisiert und automatisiert. Wir zeigen Ihnen in unserem SAP S/4HANA-System anhand einer Systemdemo alle Funktionalitäten von SAP ICMR. Darüber hinaus geben wir Ihnen unsere Projekterfahrungen am Beispiel eines ICMR-Prozesses zwischen zwei verbundenen Unternehmen weiter.

Unserer Lösung

Unserer Lösung

Fordern Sie ein Web-Meeting an. Wir zeigen Ihnen, wie wir Sie bei der Optimierung Ihrer konzerninternen Abstimmungsprozesse unterstützen können.

TAGS
Teilen Sie diesen Beitrag
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Über den Autor
Christophe Op't Eynde
Christophe Op 't Eynde
Christophe Op 't Eynde ist SAP ERP Consultant bei PIKON Benelux. Sein Fokus liegt auf den Finanz- und Controllingprozessen. In diesem Umfeld hat er bereits viele Projekte bei PIKON-Kunden weltweit erfolgreich durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Blog-Artikel zu diesem Thema