Blog PIKON Deutschland AG
Search
sap-silver-partner-logo
blank

Belgien: elektronische Rechnung wird ab 2026 Pflicht

Inhalt

Wichtige Aktualisierung:

Am 1. Februar 2024 wurde die Gesetzgebung zur verpflichtenden B2B-E-Rechnungsstellung in Belgien offiziell veröffentlicht. Obwohl die belgische Regierung noch auf die Genehmigung der Europäischen Kommission wartet, um die verpflichtende E-Rechnungsstellung durchzusetzen, ist der Implementierungszeitpunkt auf den 1. Januar 2026 festgelegt.
Mit der Einführung der verpflichtenden B2B-E-Rechnungsstellung will Belgien die Mehrwertsteuerlücke bekämpfen, die von der EU auf 4,8 Milliarden Euro pro Jahr geschätzt wurde.

blank

Reichweite der gesetzlichen Anforderungen

Die belgische Regierung hat angekündigt, dass die frühere Aussage über eine gestaffelte Einführung der verpflichtenden B2B-E-Rechnungsstellung aufgehoben wird. Daher bereitet sich die belgische Regierung auf eine flächendeckende Umsetzung der gesetzlichen Anforderung vor. Dies bedeutet, dass folgende Unternehmen ab dem 1. Januar 2026 mit der B2B-E-Rechnungsstellung konform sein müssen: Alle in Belgien ansässigen Unternehmen, lokale Tochtergesellschaften ausländischer Unternehmen und nicht ansässige Unternehmen mit einer Mehrwertsteuerregistrierung und einem festen Geschäftssitz in Belgien. Darüber hinaus müssen potenziell nicht ansässige Kunden ohne Mehrwertsteuerregistrierung in der Lage sein, E-Rechnungen von inländischen belgischen Lieferanten für inländische Geschäftstransaktionen anzunehmen. Mikrounternehmen in Belgien fallen nicht in den Geltungsbereich der B2B-E-Rechnungsstellung.
Die Lösung für die B2B-E-Rechnungsstellung wird auf dem PEPPOL 4-Ecken-Modell (europäischer Standard) basieren, jedoch können auch andere Austauschplattformen verwendet werden, sofern sie den EU-Anforderungen entsprechen.

So unterstützt PIKON Sie bei Ihrem SAP Compliance Projekt

Im PIKON Competence Center for legal Requirements stellt unser Team von Fachberatern sicher, dass unsere Kunden stets auf dem neuesten Stand der Entwicklungen und Anforderungen z.B. in Bezug auf SAP Document Compliance und PEPPOL sind. Wir kombinieren unsere SAP-Expertise und fundierte Kenntnisse der rechtlichen Anforderungen mit unserer Erfahrung aus vielen Projekten, um Sie bei Ihrer strategischen Roadmap zur digitalen Transformation und der Einhaltung länderspezifischer rechtlicher Anforderungen zu unterstützen.

Web-Meeting Legale Anforderungen

Bei Fragen oder wenn Sie erfahren möchten, wie PIKON Ihnen bei Ihrem Business Case helfen kann, schreiben Sie uns gerne einen Kommentar in das entsprechende Feld am Ende des Artikels oder fordern Sie ein Web-Meeting an. Ich freue mich darauf, Ihnen zu helfen!

Tanja Nikolaus
Tanja Nikolaus
Customer Success Manager

TAGS
Teilen Sie diesen Beitrag
LinkedIn
XING
Facebook
Twitter
Über den Autor
Kadir Yilmaz
Kadir Yilmaz
Kadir Yilmaz ist E-Invoicing und Tax Compliance Consultant bei PIKON Benelux mit dem Schwerpunkt auf gesetzlichen Anforderungen weltweit. Er ist auch Teil des Competence Center for Legal Requirements.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Blog-Artikel zu diesem Thema