Blog PIKON Deutschland AG
sap-silver-partner-logo
Statutory Reporting in SAP Header

Gesetzliches Meldewesen mit SAP Document & Reporting Compliance

Ab SAP S/4HANA 2022 (und früheren Versionen mit höheren Support Packages) wurde Advanced Compliance Reporting (ACR) durch das externe Meldewesen als Teil des SAP Document and Reporting Compliance Framework (DRC) ersetzt. Die Berichte des Frameworks helfen Ihnen nicht nur dabei, rechtskonform zu bleiben indem sie gesetzliche Änderungen berücksichtigen, sondern lassen Sie auch mit den neuesten Technologien und Innovationen in SAP Schritt halten. Wir empfehlen, immer den neuesten Satz von Berichten zu verwenden, der mit dem SAP Document and Reporting Compliance Framework zur Verfügung steht.

SAP hat SAP Document Compliance und SAP Advanced Compliance Reporting (ACR) in einer integrierten Lösung zusammengefasst: SAP Document and Reporting Compliance (DRC). Hierdurch wird Unternehmen eine umfassende Lösung für das Compliance-Reporting geboten. Es handelt sich dabei um eine einzige SAP-Lösung zur Erfüllung aller Arten von gesetzlichen Anforderungen, von elektronischen Geschäftsdokumenten in Echtzeit bis hin zu gesetzlich vorgeschriebenen Berichten, und hilft Unternehmen, die wachsende Zahl kontinuierlicher Transaktionskontrollen (CTC) zu bewältigen. Eine kombinierte Herangehensweise an die verschiedenen Arten von legalen Verpflichtungen ist eine entscheidende Voraussetzung zur Erleichterung der Abstimmung und der Gewährleistung von Konsistenz zwischen den in Echtzeit eingereichten Geschäftsdokumenten und den gesetzlich vorgeschriebenen Berichten, da dies der neue operative Standard wird. Dieser Blogartikel konzentriert sich auf das gesetzliche Meldewesen als Teil von SAP Document and Reporting Compliance.

Was ist das gesetzliche Meldewesen?

Das gesetzliche Meldewesen in SAP ist eine universelle Lösung für das Compliance-Reporting, die Sie dabei unterstützt, gesetzlich vorgeschriebene Berichte zu generieren, zu erstellen und rechtzeitig im richtigen Format an die Behörden zu übermitteln. Sie hilft Ihnen, die sich ständig ändernden und komplexen gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen.

Der Hauptvorteil des externen Meldewesens in SAP S/4HANA besteht darin, dass es sich um ein einzigartiges und konkurrenzloses Framework für das gesetzliche Berichtswesen handelt, mit dem Sie Ihre gesetzlichen Anforderungen weltweit verwalten können. Die Funktionen des Frameworks stellen sicher, dass Ihre komplexen und vielfältigen gesetzlichen Berichtsanforderungen auf einheitliche, benutzerfreundliche und effiziente Weise erfüllt werden. Als umfassende globale Reporting-Lösung bietet das SAP Document and Reporting Compliance Framework einen integrierten Echtzeit-Überblick über Ihren Compliance-Status in allen Regionen und ermöglicht es Ihnen, aussagekräftige Schlussfolgerungen zu ziehen. Eine der größten Stärken des Frameworks ist, dass es SAP-Partnern und -Kunden eine Erweiterungsplattform bietet, um neue gesetzliche Berichte zu erstellen oder bestehende Berichte zu verbessern.

SAP Document and Reporting Compliance unterstützt Unternehmen bei der Einhaltung von Vorschriften in der digitalen Welt und darüber hinaus. Mit ihrem optimierten Ansatz für die Einhaltung von Steuervorschriften und der eingebetteten Automatisierung ermöglicht die Lösung ein Umdenken bei den Compliance-Prozessen, wodurch die Effizienz maximiert, die Compliance-Risiken und -Kosten reduziert und die Nachhaltigkeit der Steuervorgänge erhöht werden.

Grundlegendes und erweitertes externes Meldewesen

Das gesetzliche Meldewesen in SAP besteht aus einer Basis- und einer erweiterten Version, wobei sich die Funktionen der beiden Versionen entsprechend der Lizenzinformationen unterscheiden.

Die beiden Versionen sind wie folgt aufgeteilt:

  • Das grundlegende externe Meldewesen ist Teil des SAP S/4HANA Enterprise Managements. Sie können damit periodisch wiederkehrende sowie Ad-hoc-Berichte manuell oder elektronisch erstellen und an die Steuerbehörden übermitteln, die Berichtsaktivitäten verfolgen, Berichtsläufe planen etc.
  • Zu den Funktionen des erweiterten externen Meldewesens gehören die Definition oder Erweiterung neuer Berichte, eine Vorschau, eingebettete Analysen, ein Workflow für die Genehmigung etc. Hierfür ist eine zusätzliche Lizenz erforderlich.

Von SAP Document and Reporting Compliance unterstützte Länder

Seit dem letzten Jahr wurden die ready-to-use Szenarien so erweitert, dass sie 416 Bestimmungen (davon 35 neue Szenarien mit den neuesten SAP S/4HANA Cloud Releases) in 57 Ländern abdecken:

Ägypten
Australien
Bulgarien

Dänemark
Frankreich
Indonesien
Italien
Kasachstan

Luxemburg
Neuseeland
Oman
Philippinen
Rumänien
Schweden
Singapur
Südafrika
Thailand
Ukraine
USA

Angola
Belgien
Chile
Deutschland
Griechenland

Irland
Japan
Katar
Malaysia
Niederlande
Österreich
Polen
Russland
Schweiz
Slovakei
Südkorea
Tschechische Republik
Ungarn
Venezuela

Argentinien
Brasilien
China
Finnland
Indien
Israel
Kanada
Kolumbien
Mexiko
Norwegen
Peru
Portugal
Saudi-Arabien
Serbien
Spanien
Taiwan
Türkei
United Kingdom
Vereinigte Arabische Emirate

Beispiele für verfügbare Berichte in SAP DRC:

  • Periodische Mehrwertsteuererklärungen
  • Quellensteuer-Berichte
  • EC-Verkaufslisten
  • Finanzberichte
  • SAF-T Audit-Dateien
  • GST Waren- und Dienstleistungssteuerberichte

So führen Sie die gesetzlichen Berichte aus

Mit der App „gesetzliche Berichte ausführen“ in SAP Fiori erhalten Sie eine optimierte Analyse Ihrer gesetzlichen Meldepflichten und bleiben über die Einreichungsfristen auf dem Laufenden. Die App bietet einen einfachen Prozess für die Erstellung und rechtzeitige Übermittlung gesetzlicher Meldungen an die Behörden und ermöglicht die ständige Überwachung des Meldestatus. Sie basiert auf einem umfassenden, funktionsreichen Framework, das die gesetzlichen Meldeanforderungen einer Vielzahl von Ländern unterstützt.

Um die länder- oder regionalspezifischen rechtlichen Anforderungen zu unterstützen, können die allgemeinen Funktionen des Frameworks von Business Usern wie Finanzbuchhaltern, Steuerbuchhaltern usw. genutzt und aktiviert werden. Diese Funktionen umfassen (unter anderem):

Funktionen des gesetzlichen Meldewesens als Bestandteil von SAP Document and Reporting Compliance
  • Berichts-Dashboard zur Statusüberwachung
    Das Berichts-Dashboard bietet einen schnellen Überblick über den Status der Berichterstattung – abgeschlossen, überfällig, bald fällig etc. Es ermöglicht den Benutzern, ihre Aufgaben entsprechend zu planen.
  • Optionen für die Ausführung von Reports
    Sie können die Berichtserstellung nach Ihren Anforderungen planen. Sie können wählen, ob Sie den Bericht sofort erstellen oder die Ausführung für einen späteren Zeitpunkt planen möchten. Sie können auch die laufenden Berichtsläufe abbrechen.
  • Korrektur-, zusätzliche Korrektur- und Klärungsphasen
    Im externen Meldewesen können Sie die Meldephase übermitteln. Zusätzlich zur Meldephase können Sie, falls erforderlich, eine Korrektur, eine zusätzliche Korrektur und eine Klärung einreichen. Beachten Sie, dass die Phasen je nach den länder- bzw. regionalspezifischen Compliance-Anforderungen einfach oder mehrfach eingereicht werden können.
  • Vorschau
    Das gesetzliche Meldewesen unterstützt die Ausgabe in verschiedenen Formaten, wie XML, XBRL, TXT, JSON, usw. Mit der Vorschaufunktion in der App „gesetzliche Berichte ausführen“ können Sie die Ausgabeformate auf benutzerfreundliche und konsistente Weise visualisieren und interpretieren.
  • Manuelle Anpassung
    Sie können manuelle Änderungen an den Belegdaten vornehmen, nachdem der Beleg erstellt wurde und bevor Sie ihn an die Steuerbehörden übermitteln. Wenn Sie den Beleg nach der manuellen Anpassung neu generieren, werden der ausgewählte Beleg und die mit ihm verbundenen Dokumente gleichzeitig neu generiert.
  • Manuelle Übermittlung an die zuständigen Behörden
    Mit der App „gesetzliche Berichte ausführen“ können Sie die gesetzlich vorgeschriebenen Berichte manuell einreichen. In einigen Ländern kann es beispielsweise erforderlich sein, dass Sie Ihre gesetzlich vorgeschriebenen Berichte über autorisierte Behördenportale einreichen. Sie können die von der App „gesetzliche Berichte ausführen“ bereitgestellten Informationen kopieren und sie manuell in die autorisierten Portale eingeben.
  • Elektronische Überprüfung des Inhalts vor der Einreichung
    Sie können Berichte im gesetzlich vorgeschriebenen Format erstellen und den Inhalt überprüfen, bevor Sie ihn an die Behörden übermitteln. Dadurch wird sichergestellt, dass der erstellte Report allen gesetzlichen Meldeanforderungen entspricht.
  •  Elektronische Einreichung an das Regierungsportal
    Sie können Berichte im gesetzlich vorgeschriebenen Format erstellen und diese direkt über die App an das Regierungsportal übermitteln. Basierend auf dem Status der Einreichung wird der Meldestatus entweder als akzeptiert oder abgelehnt aktualisiert.
    Die elektronische Übermittlung an die Steuerbehörden kann über den SAP Localization Hub, einem Service für gesetzlich vorgeschriebene Meldungen, konfiguriert werden.

Wie PIKON Ihnen bei Ihrem internationalen Compliance-Projekt helfen kann

Wir sind für Sie da, wenn Sie weitere Informationen zu SAP Statutory Reporting benötigen oder wenn Sie weitere Fragen zur Einhaltung länderspezifischer gesetzlicher Anforderungen (steuerliche Meldepflichten, E-Invoicing-Anforderungen, …) in Ihrem SAP-System (ECC oder S/4HANA) haben. Gerne können sie, einen Kommentar am Ende des Blogbeitrags verfassen oder ein Web-Meeting über den Button weiter unten anfordern. Ich freue mich, Ihnen helfen zu können.

Mit unserem „Competence Center for Legal Requirements“ verfügen wir über aktuelles Wissen zu den verschiedenen länderspezifischen gesetzlichen Anforderungen weltweit und wissen, wie Sie sicherstellen können, dass Ihr SAP-System und Ihre Geschäftsprozesse diese Anforderungen erfüllen, inkl. der gewünschten Anpassungen für Ihr Unternehmen. Unser Expertenteam ist dank der vielen Projekte, die wir im Laufe der Jahre durchgeführt haben, umfassend geschult und erfahren. Zu diesen Projekten gehören länderspezifische gesetzliche Anforderungen wie die elektronische Rechnungsstellung in Mexiko (CFDI), Italien (SDI), Spanien (SII), Ungarn (RTIR), die Umsatzsteuermeldung in Großbritannien (MTD-VAT), das elektronische Rechnungswesen mit SAF-T in Frankreich, Portugal und Polen, der Whitelist-Check für Polen sowie allgemeinere Rechnungslegungsstandards wie die Leasingbuchhaltung nach IFRS16 und SEPA.

Webmeeting mit Demo

Webmeeting mit Demo

Klicken Sie hier für mehr Informationen zum gesetzlichen Meldewesen mit SAP Document & Reporting Compliance unter SAP S/4HANA.

TAGS
Teilen Sie diesen Beitrag
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Über den Autor
Christophe Op't Eynde
Christophe Op 't Eynde
Christophe Op 't Eynde ist SAP ERP Consultant bei PIKON Benelux. Sein Fokus liegt auf den Finanz- und Controllingprozessen. In diesem Umfeld hat er bereits viele Projekte bei PIKON-Kunden weltweit erfolgreich durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Blog-Artikel zu diesem Thema