Blog PIKON Deutschland AG
Search
sap-silver-partner-logo
blank

RO e-Transport System: Die Transportvorschriften in Rumänien

Um den Straßentransport von Gütern innerhalb Rumäniens und international zu überwachen, haben die Nationale Steuerverwaltung und das Finanzministerium Rumäniens seit dem 1. Januar 2024 das RO e-Transport eingeführt. Mit diesem revolutionären elektronischen System zielt die rumänische Regierung darauf ab, Steuerbetrug zu bekämpfen, die Mehrwertsteuerlücke zu reduzieren sowie illegale Geschäfte zu verringern und zu verhindern.

Was beinhaltet RO e-Transport?

Die gesetzliche Anforderung des RO e-Transport bedeutet für Unternehmen, den Transport von Waren, die mit einem hohen Steuerrisiko verbunden sind (s.u.), an die Regierung melden zu müssen. Diese gesetzliche Vorgabe besteht bereits seit 1. Januar 2024 und wird ab dem 1. Juli 2024 obligatorisch.

Das RO e-Transport-System macht die Meldung für folgende Transporte (von Waren mit einem hohen Steuerrisiko) verpflichtend:

  • Zwischen zwei Standorten innerhalb Rumäniens;
  • In Bezug auf innergemeinschaftliche Erwerbe;
  • In Bezug auf innergemeinschaftliche Lieferungen;
  • In Bezug auf Importe;
  • In Bezug auf Exporte;
  • In Bezug auf innergemeinschaftliche Transittransporte durch Rumänien.

Das RO e-Transport-System macht die Meldung für folgende Waren mit einem hohen fiskalischen Risiko obligatorisch:

  • Gemüse, Pflanzen, Wurzeln und Knollen;
  • Essbare Früchte und Schalen von Zitrusfrüchten;
  • Getränke, alkoholische Getränke und Essig (mit Ausnahme der verbrauchssteuerpflichtigen Waren, die im Rahmen einer Aussetzung der Verbrauchssteuer anderweitig behandelt werden)
  • Salz, Schwefel, Erde, Steine, Gips, Kalk und Zement;
  • Kleidung und Bekleidungszubehör, gestrickt oder gehäkelt;
  • Kleidung und Bekleidungszubehör, nicht gestrickt oder gehäkelt;
  • Schuhe, Gamaschen und ähnliche Waren; Teile davon;
  • Gusseisen, Eisen und Stahl.

Ab dem 1. März 2024 werden auch folgende Waren in die Liste aufgenommen:

  • Essbares Fleisch und Organe;
  • Fisch, Krustentiere, Weichtiere und andere wirbellose Wassertiere;
  • Milch, Milchprodukte, Vogeleier, natürlicher Honig und essbare Produkte tierischen Ursprungs;
  • Unbehandelter oder unverarbeiteter Tabak und Tabakabfälle;
  • Andere verarbeitete Tabakwaren, Ersatzstoffe, Extrakte und Essenzen.

Unternehmen, die die oben genannten Kriterien erfüllen, müssen den spezifischen Transport im RO e-Transport-System registrieren. Die Registrierung beim RO e-Transport besteht aus einer spezifischen XML-Datei, die folgende Informationen enthält: Absender und Empfänger der Waren; Eigenschaften und Wert der transportierten Waren; Lade- und Entladeorte sowie Informationen zum Transportmodus. Nach der Registrierung generiert das System einen eindeutigen ITU-Code. Dieser ITU-Code ist mit dem spezifischen Transport verbunden, was die Einhaltung und Nachverfolgung gewährleistet.

So hilft PIKON Ihnen, legale Anforderungen weltweit einzuhalten

Mit dem PIKON Competence Center for Legal Requirements sind wir ein strategischer Partner, der sicherstellt, dass Ihr SAP-System und Ihre Geschäftsprozesse langfristig den verschiedenen länderspezifischen gesetzlichen Anforderungen weltweit entsprechen. Wir verfügen über ein Team von Experten, das SAP-Know-how und fundiertes Wissen über den gesamten rechtlichen Prozess und die technischen Anforderungen vieler E-Rechnungs-Vorschriften und weiterer legaler Anforderungen wie dem e-Transport von Rumänien kombiniert. Wir haben diese Erfahrung durch unsere zahlreichen SAP Document Compliance und lokale Implementierungsprojekte auf der ganzen Welt gesammelt. Einige Beispiele sind SDI in ItalienSII in SpanienCFDI und Complemento de Pago in MexikoRTIR und EKAER in UngarnXRechnung in Deutschland, die verschiedenen gesetzlichen Anforderungen in der Türkei usw.

Zusätzlich haben wir eigene Compliance-SAP-Add-Ons entwickelt, z. B. den MTD-VAT Connector für das Vereinigten Königreich, die VAT Whitelist für Polen und den ELSTER Connector für Deutschland. Darüber hinaus behalten wir stets neue und sich ändernde gesetzliche Anforderungen im Blick und informieren unsere Kunden, wenn Handlungsbedarf besteht. Dies gewährleistet, dass Ihr Unternehmen nicht alle rechtlichen Anforderungen selbst überwachen muss, und Sie sich auf Ihr Tagesgeschäft konzentrieren können.

Web Meeting zu den legalen Anforderungen von Rumänien

Wenn Sie Fragen haben oder besprechen möchten, wie PIKON Ihnen bei Ihrem Business Case helfen kann, zögern Sie nicht, einen Kommentar im entsprechenden Feld am Ende des Artikels zu hinterlassen oder ein Web-Meeting anzufordern. Ich freue mich darauf, Ihnen zu helfen!

Tanja Nikolaus
Tanja Nikolaus
Customer Success Manager

TAGS
Teilen Sie diesen Beitrag
LinkedIn
XING
Facebook
Twitter
Über den Autor
Kadir Yilmaz
Kadir Yilmaz
Kadir Yilmaz ist E-Invoicing und Tax Compliance Consultant bei PIKON Benelux mit dem Schwerpunkt auf gesetzlichen Anforderungen weltweit. Er ist auch Teil des Competence Center for Legal Requirements.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Blog-Artikel zu diesem Thema